Jump to content

Menorix

Members
  • Content Count

    3
  • Joined

  • Last visited

About Menorix

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, nun melde ich mich auch noch mal zum Thema Tutorial zu Wort. Mein Gedanke war dieser, dass mir am Anfang vieles an Wissen gefehlt hat. Wissen welches in den originalen Tutorials zum teil oder gar nicht zu finden war. Bsp: Wie verbindet man den Tetra über USB mit dem PC oder Linux. Welche Programme kann man dazu unter Windows oder Linux nutzen? Vor oder Nachteile einer Verbindung von ETH1 oder UART -Port am Tetra per USB zum PC. Konsole(Terminal) oder Web Interface? Für was ist welches Verzeichnis auf dem Tetra und was macht welche Datei? usw. Eben nach diesem Muster eine Erklärung für Probleme mit dem Teil zu schreiben. An eine Anleitung um damit des Nachbarn WLan zu hacken ist mir nicht gelegen. Auch diejenigen welche sich ein solches Gerät gekauft haben in dem Gedanken sie hätten einen "Hack-o-Mat" erstanden, werden wohl enttäuscht werden oder längst sein. Diese Geräte sind gedacht um damit Sicherheitslücken in WLan Netzen zu suchen! Meinen habe ich mir zugelegt um mir meinen eigenen WLan Router zu basteln. Da auf dem Tetra Linux mit openWRT läuft, er viel interner Speicher hat, schnelle Chips, einige Schnittstellen, kann man damit sehr gut was anfangen. Es ist alles anpassbar oder es können auch selbst Programme geschrieben werden um diese dann auf ihm laufen zu lassen. Mag komisch klingen, aber wer nicht wenigstens eine Hochsprache, damit meine ich nicht Deutsch, sonder "C" kann. Dem wird es nicht möglich sein vieles zu verstehen oder gar zu ändern. Das Web Interface ist niedlich, einiges fehlt, Module sind teils überaltert. Schade! Ohne das Linux Terminal von dem Tetra, geht sowieso nix. Script, Java und PHP sollten keine Fremdwörter sein und gute Netzwerk Kenntnisse sind eh Voraussetzung um die Zusammenhänge verstehen zu können. Meiner läuft nun, wie vorgesehen, als normaler Router mit 2 Port´s mit unterschiedlichen Kennungen, bei denen man sich unter Verwendung des jeweiligen Passwort einloggen kann. Ein weiterer Punkt gab mir recht, mir genau diesen zu kaufen, wegen den Fähigkeiten des Tetra war es möglich ihn völlig legal in einem Wlan Bereich unter zu bringen wo hier ihn kein anderes Wlan mehr stört. Meine Analyse Software sagt mir die andern Netzwerke sind nun über 100 Kanäle weit entfernt! Also ich habe mein Ziel soweit mal erreicht! Jetzt steht noch der "Feinschliff" an. Geht also immer noch weiter mit der Kiste! Ein Tetra ist eben, meiner Meinung nach, was viel besseres wie ein Router von der Stange! Man hat die volle Kontrolle! Nur viel viel Zeit sollte man haben*g Wer Fragen hat, kann sich gerne an mich wenden, vielleicht kann ich ja helfen. Gruß an alle!
  2. Hallo, habe auch einen Tetra seit Januar. Ich würde gerne mitmachen bei einem deutschsprachigem Dokumention! Aber nur wenn diese keine 1:1 der Englischen ist. Man könnte wohl eine bessere und ausführlicher Doku machen! Würde vorschlagen, z.B Alle Terminal Befehle listen und erklären, Verzeichnis Inhalte genau erklären, Dateien und zusammenhänge, usw. Hatte mir meinen auch schon total abgeschossen, soweit bis es nur noch ein Briefbeschwerer war, jedoch auch dabei einiges gelernt;-) Vielleicht haben andere ja auch Lust mit ihren Erfahrungen und Wünschen an einer Doku mit zu machen? Grüße aus dem Saarland
  3. Hallo Leute! Bin auch aus Deutschland, Saarland, und hab seit neustem einen Tetra MK5.8. ist dann wohl Generation 6 denk ich mal. In der installierten Firmware V.2.4.1 konnte ich im "Recon" das Häkchen bei "LIVE" wegmachen. Nun in der Aktuellen Firmware V.2.4.2 geht das nicht mehr? Wenn ich mich per SSH mit dem Tetra verbinden würde, geht da mehr an Einstellungen zu machen als über diese Browser-Oberfläche? Viel Ahnung von dem Teil habe ich noch nicht, aber es wird Täglich mehr... Gruß an alle!
×
×
  • Create New...