Jump to content

Olaf Mufjay

Active Members
  • Posts

    81
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by Olaf Mufjay

  1. Empfehlen kann ich jetzt direkt keinen wichtig ist halt das chipset und es muss kompatibel sein den managed Mode kann jeder Stick aber nicht jeder kann einen Monitor Mode ich persönlich schau immer darauf das Master Monitor und managed unterstützt werden Wichtig für mich ist das ein sma Anschluss bei diesem stick vorhanden ist um diesen einfach mit anderen antennen zu erweitern bzw mit booster zu verstärken hab das mal so übertrieben das ich einen Monitor Überwachungsmodus von ca 1.5 km hatte hätte ich eine bessere antenne gehabt wären es bestimmt noch mehr geworden 😂😂😂
  2. Die Seite kenn ich schon aber danke fürs zeigen 😄 Bin voll der Fan von diesen alpha sticks kann ich nur empfehlen leisten treue Dienste und ich wurde von ihnen noch nicht enttäuscht Obwohl ich openwrt nicht mal so schlecht würde ich aber ein Debian vorziehen weil ich mit einen Debian basierenden os angefangen habe klar kann man auch andere nehmen nur mal so gesagt .... Aber es wäre halt die frage wie viel Speicher das Gerät hat 😂😂😂 Für mich persönlich war die pineapple einfach nur eine Spielerei mit den entwickeln von Modulen neu gestallten des WebInterface und entwickeln von openwrt Software Pakten
  3. Sorry für die verspätete Antwort ^^ Es ist für mich wirklich schwer die unterschiede der Vorgängermodelle zu beschreiben da ich erst ab der 6 Gen mich mit der Wifi Pineapple befasst habe aber ich sag es mal so der unterschied liegt meist im Webinterface und an einer neueren version von open wrt weiß gar nicht mal was die Mark 5 für ein openwrt hat xD So blöd wie es sich jetzt anhört es ist nicht mehr als einfach nur ein Linux was mit einem webinterface gesteuert wird das gleiche könntest du sogar auch mit einer raspberry pi hinbekommen oder sogar auch mit einen gerooten smartphone für mich ist die Tetra mehr eine spielerei gewesen aber mit einem großen Lernfaktor
  4. Sorry für die verspätete Antwort hast du schon mal einen Factory Reset probiert ?
  5. Was hast du gemacht das es zu diesen Problem kommt ? Die rote LED sagt aus das sich die Tetra im Monitor Mode befindet vermutlich ist es auch das gleiche Problem dann mit der Nano (Bei der Nano gibt es leider nur keine LED für den Monitor Mode). Also müsste die Pineapple aktiv sein ! Wen die blaue LED nicht leuchtet ist nur das wlan0 Interface nicht aktiviert. Ich denke mal du willst dich mit der Pineapple via WLAN verbinden, was in diesen Fall nicht geht weil ja kein Interface aktiv ist. https://docs.hak5.org/hc/en-us/articles/360010471734-LED-Status-Indicators Ich habs dir mal übersetzt: Die gelbe LED zeigt die Aktivität am WAN eth0 RJ45-Ethernet-Port an. Die blaue LED zeigt die Aktivität auf der WLAN-Schnittstelle wlan0 an, auf der sich der Zugangspunkt befindet. Die rote LED zeigt die Aktivität der drahtlosen Schnittstelle wlan1mon an, die von PineAP und anderen Anwendungen zum Schnüffeln und Injizieren verwendet wird. Hast du es schon mal über die eth Schnittstelle verbunden ? Dann müsstest du einen Ping bekommen. https://docs.hak5.org/hc/en-us/articles/360010555833-Ethernet-on-the-WiFi-Pineapple-TETRA Wenn du dich über die RJ45 (Lanbuchse) verbindest wird deiner Pineapple eine IP Addresse über einen DHCP zugewiesen. Das bedeutet das sie nicht unter der IP 172.16.42.1:1471 ereichbar ist sondern unter einer IP Adresse die ihr zugewiesen wird mach nen IP Scan um diese zu ermitteln. Es müsste dann auch die gelbe LED aktiv sein. Wen du dich über micro USB verbindest kannst du sie ganz normal unter der 172.16.42.1:1471 ansprechen. Wie gut sind deine Linux Kenntnise ? Ich habe dir mal eine Nachricht geschickt falls du damit Probleme hast. Gruß Oljay
  6. Was soll den hoch gebracht werden ? Bezüglich einer deutschen Dokumentation muss ich dich leider enttäuschen es war vor einem guten Jahr mal die rede aber irgendwie ist dabei nichts rausgekommen. Für eine Hand voll Leute ist der Aufwand viel zu groß so etwas auszuarbeiten ein paar haben sich bei mir gemeldet den ich es dann via Teamspeak Discord erklärt habe aber ich glaub nicht das es noch einen deutschen gide zu diesen Thema geben wird
  7. No the root password does not have to be entered. The pineapple just needs to be powered up. If the blue LED is constantly on, simply press the button for a while. You will see that the blue LED goes out and the device starts to reboot. If you then navigate to the page http://172.16.42.1:1471 with a web browser, you should see the welcome text to set up
  8. what about your allow or deny? there are these two files in / etc. In the graphical web application you would have to be able to set this too. Unfortunately I don't have any pineapples with me at the moment to be able to look but I suspect that this should be found under Settings
  9. Na dann mal Herzlich Willkommen 😉
  10. no problem I'm happy that I could help you. I was a little confused about the iot here in Germany, they are connected via Bluetooth, but it would be interesting what happens if you plug a Bluetooth stick into the pineapple 🙂
  11. Das einzige was ich angegeben habe ist bei den folgenden Befehl unter Common Name (Server) die ip von der pineapple. .. openssl req -new -x509 -days 3650 -key ca.key -out ca.pem Dieses habe ich dann von der pineapple heruntergeladen und im Webbrowser installiert Hintergrund ist der das man angibt wohin die verschlüsselte Anfrage gesendet wird. Da ich reiner linux User bin kann ich es aber leider nicht sagen wie es unter Windows funktioniert aber ich habe noch eine alte win 7 dvd dieses werde ich morgen mal aufsetzten und es mit windoof und Chrome probieren.
  12. i'm not sure if that's what you mean i have problems understanding the question. But I think what you're looking for is airodump-ng. enter the following in the terminal: airmon-ng start wlan1 && airodump-ng wlan1mon. Now you should see all existing wlan access points and the clients that are looking for them
  13. that you can connect via ssh you have to specify port 22 in putty. Port 1471 is the graphical user interface in the web browser
  14. Gibts du bei dem CA Zertifikat unter Common Name die Server IP der Pineapple an ? Importierst du das CA Zertifikat ca.pem unter Zertifizierungsstellen ? Falls du eine .p12 datei brauchst um diese zu importieren kannst du diese mit folgenden Befehl erstellen openssl pkcs12 -export -in ca.pem -inkey ca.key -out ca.p12
  15. @snow owl Hier mal eine Schritt für Schritt Anleitung wie ich auf meiner Pineapple SSL zum laufen gebracht habe Wie man sehen kann ist die Weboberfläche jetzt über https://172.16.42.1 zu erreichen (Nicht vergessen das Zertifikat im Browser zu installieren) Grüße Oljay
  16. Buddy can you establish an SSH connection to your pineapple? In the web interface you can see this under Advanced USB & Storage but I don't see whether the SD card was recognized even if no SD card is inserted, the message when formatting, formatting is successful. Where I find it a little strange 😲 The safest way is to set this via ssh in my opinion
  17. Check once if your SD card was recognized .... What is the output when you enter "fdisk -l" in the terminal?
  18. Hast du das schon rausgefunden wie das geht ?
  19. Wenn du deine tetra per lan in dein Netzwerk intigrierst wird ihr eine ip adresse vom Router zugewiesen das heißt deine ETH Schnittstelle wäre dann über diese erreichbar. Schau mal in deinen Netzwerk Einstellungen von deinen Router oder mach einen ip scan um die ip adresse herauszufinden mit der du dann wieder auf das Web Interface kommst 😉
  20. I updated my Tetra to version 2.7.0. After the update (opkg update) I downloaded openvpn-openssl. After that I tried to connect to my VPN with (openvpn client.ovpn). Did the tetra start flashing yellow and restarted after a while. Someone an idea what I'm doing wrong in the video How to Build an OpenVPN Access Point by Daren it works perfectly. With version 2.5.x everything worked great for me like in the video.
  21. I just reset my Tetra and rewrote the wireless configuration and integrated the router into Wlan0-1. I removed the open ssid and use a connection to my router. I hope it is the right way ... If you know a better way just write me :) My wireless configuration: wlan0 Link encap:Ethernet HWaddr 02:13:37:A6:30:BF UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1 RX packets:2193 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0 TX packets:2193 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0 collisions:0 txqueuelen:1000 RX bytes:575788 (562.2 KiB) TX bytes:1063067 (1.0 MiB) wlan0-1 Link encap:Ethernet HWaddr 00:13:37:A6:30:BF inet addr:192.168.2.109 Bcast:192.168.2.255 Mask:255.255.255.0 UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1 RX packets:6655 errors:0 dropped:594 overruns:0 frame:0 TX packets:3900 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0 collisions:0 txqueuelen:1000 RX bytes:2563626 (2.4 MiB) TX bytes:685461 (669.3 KiB) wlan1 Link encap:Ethernet HWaddr 00:13:37:A6:30:C0 UP BROADCAST MULTICAST MTU:1500 Metric:1 RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0 TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0 collisions:0 txqueuelen:1000 RX bytes:0 (0.0 B) TX bytes:0 (0.0 B)
×
×
  • Create New...